Montessori Schulen und Kinderhäuser in Bremen

Ich möchte mit einem Zitate zu Montessori bzw. zur Montessoripädagogik starten: „Montessoripädagogik ist ein von Maria Montessori und anderen ab 1907 entwickeltes und namentlich in Montessori-Schulen angewandtes pädagogisches Bildungskonzept, das die Zeitspanne vom Kleinkind bis zum jungen Erwachsenen abdeckt. Sie beruht auf dem Bild des Kindes als „Baumeister seines Selbst“ und verwendet deshalb zum ersten Mal die Form des offenen Unterrichts und der Freiarbeit. Sie kann insofern als experimentell bezeichnet werden, als die Beobachtung des Kindes den Lehrenden dazu führen soll, geeignete didaktische Techniken anzuwenden, um den Lernprozess optimal zu fördern. Als Grundgedanke der Montessoripädagogik gilt die Aufforderung „Hilf mir, es selbst zu tun“.“ Quelle: wikipedia: Montessoripädagogik

Hier nun die Montessori-Einrichtungen in Bremen:

Montessori-Hort an der Bürgermeister-Smidt-Schule
Contrescarpe 26.
28203 Bremen
Tel.: 0421/36159549

Grundschule:

Bürgermeister-Smidt-Schule

Contrescarpe 26
28203 Bremen
Tel.: 0421/361-4184

Kinderhäuser:

Montessori Kinderhaus

Auf der Kuhlen 1 C

28203 Bremen
0421/326892

Montessori Kinderhaus

Hollerallee 65
28209 Bremen
0421/342419

Montessori Kinderhaus Oberneuland

Mühlenfeldstrasse 38
28355 Bremen
0421/330 17 19

 

Anzeige


In der Montessori-Pädagogik wird dem Kind kein vom Erwachsenen festgelegtes
Leistungsziel übergestülpt. Vielmehr wird das Kind dort abgeholt, wo es gerade steht.
Das Kind wird durch das Montessori-material optimal gefördert, da es auch schwierigste Lerninhalte greifbar vermittelt.
Das Kind sucht sich das Material, welches es bearbeiten möchte selbst aus – je nach seinen momentanen Interessen.
Dieses Interesse an dem jeweiligen Montessori-Material wird durch die sensiblen (auch sensitiven) Phasen des Kindes geweckt.
In diesen Zeitfenstern lernen die Kinder bestimmte Lerninhalte
(Lesen, Schreiben…) besonders leicht.

Hier weiter lesen…

Sommerferien 2016 in Bremen

Vom 23. Juni bis 3. August 2016 sind Sommerferien in Bremen. Für Familien und Kinder die daheim bleiben oder Teile der Ferien in Bremen verbringen gibt es eine Vielzahl interessanter, spannender, unterhaltsamer, fordernder, … Angebot. Auf diesen Seiten finden Sie eine kleine Auswahl der verschiedenen Möglichkeiten:

Kennen Sie weitere Angebote, dann schicken Sie mir diese doch bitte!

Familie Bergmann in Bremen

Familie Bergmann besucht mit ihren zwei Kindern Leni und Tom die alte Hansestadt Bremen. Dieses Foto entstand vor dem Bremer Rathaus, einem der bedeutendsten Bauwerke der Gotik und der Weserrenaissance in Europa.
Das Bremer Rathaus liegt mitten in der Bremer Altstadt an der Nordoseite des Marktplatzes. Gegenüber an dessen Südwestseite steht der Schütting und an der Südostseite das moderne Haus der Bremer Bürgerschaft. Die Türme des Doms erheben sich südöstlich des Rathauses. Nördlich, nur durch die Straße Schoppensteel getrennt, steht die Kirche Unser Lieben Frauen. Im Winkel zwischen (Altem) Rathaus und Kirche sowie um diese herum erstreckt sich der Liebfrauenkirchhof. Auf dem Marktplatz steht vor dem Rathaus der Bremer Roland, an der Nordecke des Alten Rathauses auf dem Liebfrauenkirchhof die Bronzeplastik der Bremer Stadtmusikanten von Gerhard Marcks.

Bremer Geschichtenhaus

Im Bremer Geschichtenhaus können Sie eine unterhaltsame Reise mit Bremer Berühmtheiten und Originalen (z.B. Fisch-Lucie, eine berühmte Fischfrau, Gesche Gottfried, Bremens bekannteste Giftmörderin (1785 – 1831) und Heini Holtenbeen ein Original aus dem Schnoorviertel, das den Kaufherren vor der Neuen Börse die angerauchten Zigarren abnahm, dort war nämlich schon damals Rauchverbot) in die Vergangenheit der Hansestadt erleben. So wird die Geschichte für Sie und ihre Kinder lebendig! In einem der letzten noch erhaltenen Speicher im Schnoorviertel erleben Sie Geschichten zum Lachen und Staunen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.bremer-geschichtenhaus.de/

Kinderzeit Bremen

Was ist die Kinderzeit Bremen:
„Die Kinderzeit Bremen ist ein monatlich erscheinendes Bremer Familienmagazin, das familienrelevante Berichte, aktuelle Freizeittipps und einen umfangreichen Veranstaltungskalender bietet. Sie ist in der Region das Medium, das sich gezielt an Familien mit Kindern bis ca. 13 Jahre wendet und wird kostenlos an über 500 Stellen in Bremen und Umgebung verteilt.“

Neben dem gedruckten Magazin gibt es auch eine ausführliche Website mit vielen Tipps, Terminen und Informationen: http://www.kinderzeit-bremen.de/

Junges.TheaterBremen

Seit 2013/14 verwendet das Theater Bremen die Bezeichnung „Junges Theater Bremen“ gelegentlich für seine Jugendproduktionen und theaterpädagogischen Angebote.
Was dort gerade im Angebot ist, findet Ihr unter: http://theaterbremen.de/de_DE/junges-theater/

Dazu gehört auch Junge Akteuer: „Junge Akteure bietet theaterbegeisterten Jugendlichen und Kindern von 8–21 Jahren vielfältige Möglichkeiten, das Theaterspielen zu ergründen. Ihr seid gefragt, von euch und der Welt, in der ihr lebt, zu erzählen und euch künstlerisch auszudrücken. Entweder in den wöchentlich stattfindenden Theaterwerkstätten für Einsteiger und Wiederholungstäter aller Altersstufen oder in den Projekten und Theaterproduktionen für Akteure mit Erfahrung.“ (Quelle: http://theaterbremen.de)

Das Übersee-Museum Bremen

Das Bremer Übersee-Museum ist ein tolles Ausflugsziel für Familien mit Kindern.

Auf der Website des Übersee-Museums wird es so angepriesen: „Ferne Kontinente faszinieren seit jeher die Reisenden und Daheimgebliebenen. Im Übersee-Museum können Sie in ferne Kontinente eintauchen und dabei deren faszinierenden Kultur- und Naturräume mit einzigartigen Exponaten aus der ganzen Welt, meisterhaften Tierdioramen und echten Pflanzen entdecken.“ (Quelle: © Übersee-Museum Bremen)

Das Museum gibt es bereits seit über 100 Jahren: „Am 15. Januar 1896 öffnete das heutige Übersee-Museum als das „Städtische Museum für Natur-, Völker- und Handelskunde“ seine Türen. Gründungsdirektor Hugo Schauinsland präsentierte Ausstellungen, die Wissenschaftler und interessierte Laien gleichermaßen ansprechen sollten, die erstmals Mensch und Tier in natürlicher Umgebung zeigten. Seine Leitidee: „Die ganze Welt unter einem Dach“. Schnell entwickelte sich das Haus zu einer Sehenswürdigkeit, die weit über Bremens Grenzen hinaus bekannt war und es bis heute ist.“ (Quelle: © Übersee-Museum Bremen)

Was bietet es für Kinder & Familien?
Jede Menge und zwar: „Freizeitgestaltung für und mit Kindern? Da hat das Übersee-Museum eine Menge zu bieten! Die Veranstaltungen des Hauses schaffen zahlreiche Möglichkeiten, auf Entdeckungsreise zu gehen, neues zu Erfahren und gemeinsam aktiv zu werden. Ausgangspunkt sind die Ausstellungen des Hauses. Ob Asien, Ozeanien oder Afrika – sie lassen nicht nur weite Entfernungen auf Ausflugsgröße schrumpfen, sondern ermöglichen einzigartige Einblicke in die Natur und Kultur anderer Länder, die Unterhaltung und Wissensvermittlung auf angenehme Art miteinander verbinden.

Ob Kindervorträge und -geburtstage, Ferienprogramme und Familienaktionen, der Maki-Kinderclub oder Museumsrallyes – die Veranstaltungsformate des Hauses sind auf verschiedene Altersgruppen und Besuchssituationen abgestimmt. So wird der Museumsbesuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie! Übrigens: Die günstige Lage des Hauses direkt am Bremer Hauptbahnhof ermöglicht eine bequeme Anreise per ÖPNV. Gastronomie und Museumsshop geben Gelegenheit, zu entspannen oder den Museumsbesuch „mit nach Hause zu nehmen“.“ (Quelle: © Übersee-Museum Bremen)

Anmeldung und aktuelle Infos über http://www.uebersee-museum.de/veranstaltungen/kinder-familien/

Eintrittspreise sind nicht so leicht zu finden – hier die aktuellen (Mai 2016 – siehe http://www.uebersee-museum.de/adresse-oeffnungszeiten/):
Erwachsene 6,50 €
Erwachsene ermäßigt* 4,50 €
Kinder & Jugendliche (6-17 Jahre) 2,50 €
Familien (1-2 Erw. mit Kindern bis 17 Jahre) 13,50 € – das ist ein sehr fairer Preis und keine Kinderbegrenzung!

*Ermäßigten Eintritt erhalten Rentner/innen, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger/innen, Studenten / innen, Bundesfreiwilligendienstleistende, Behinderte mit Ausweis

Zoo in Bremen

Einen wirklichen Zoo gibt es in Bremen nicht. Aber es gibt viele Parks mit verschiedenen Tieren rund um Bremen.

Allerdings gibt es den Zoo am Meer in Bremerhaven. Wikipedia schreibt dazu: „Der Zoo am Meer in Bremerhaven ist ein Themenzoo mit Spezialisierung auf wasserlebende und nordische Tierarten. Er liegt direkt am Deich der Unterweser nahe dem Großen Leuchtturm am historischen Neuen Hafen. Er ist der kleinste öffentliche Zoo Deutschlands.“

Die Öffnungszeiten sind:
April bis September 9:00–19:00 Uhr
März und Oktober 9:00–18:00 Uhr
November bis Februar 9:00–16:30 Uhr

Kassenschluss jeweils 30 Minuten früher.

Aktuelle Infos zu den Öffnungszeiten und auch den Eintrittspreisen finden Sie unter: https://zoo-am-meer-bremerhaven.de/de/besucher-infos/oeffnungszeiten-eintrittspreise.html

Und der Eintritt ist auch recht erschwinglich:
Eintrittspreise
Erwachsene 8,50 Euro
Kinder (4–14 Jahre) 5,00 Euro
Schüler, Studenten 6,00 Euro
Familientageskarte 21,00 Euro
(Eltern mit ihren eigenen Kindern (Anzahl unbegrenzt) und Großeltern mit ihren Enkelkindern (max. 3) bis einschließlich 17. Lebensjahr. (Maximal zwei Erwachsene!)
Hund 1,00 Euro
(an der kurzen Leine erlaubt, Eintritt für Hundegruppen (z.B. Hundeschulen) ist nicht gestattet!)

Natürlich gibt es auch Arrangements für Kindergeburtstage. Lesen Sie mehr unter: https://zoo-am-meer-bremerhaven.de/de/besucher-infos/kindergeburtstage.html

Bremen mit Kindern

Bremen, der deutsche Stadtstaat und die alte Hansestadt bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, Einrichtungen, Möglichkeiten, Erlebnissen und mehr für Familien. Hier habe ich eine kleine Auswahl von diesen für Sie zusammengestellt.

Bitte bereichern Sie diese Seiten mit Ihren Erlebnissen und Erfahrungen – schreiben Sie mir!

Wichtige Daten/Adressen in Bremen:

„Je länger der Mensch Kind bleibt, desto älter wird er.“ Novalis, eigentlich Freiherr Georg Philipp Friedrich Leopold von Hardenberg (1772-1801), deutscher Dichter

Weitere Informationen für Familien mit Kindern in Bremen:

  • Stadttouren, Stadtralleys und Stadtführungen in Bremen für Familien
  • Bremener Museen für Familien
  • Bremener Bühnen für Familien
  • Sonstige Attraktionen für Familien in Bremen
  • Familientickets Bremen

Bitte schicken Sie weitere interessante Links und sonstige Anmerkungen zum Thema „Bremen mit Kindern“.